Diese Übersetzung ist unvollständig. Bitte helfen Sie, diesen Artikel aus dem Englischen zu übersetzen.

Dies ist eine experimentelle Technologie
Da diese Technologie noch nicht definitiv implementiert wurde, sollte die Browserkompatibilität beachtet werden. Es ist auch möglich, dass die Syntax in einer späteren Spezifikation noch geändert wird.

Zusammenfassung

Die Eigenschaft font-feature-settings ermöglicht die Kontrolle von erweiterten typografischen Eigenschaften in OpenType-Schriftarten.

Anmerkung: Wenn möglich sollte die Eigenschaft font-variant genutzt werden. Diese Eigenschaft wurde speziell für Fälle entwickelt, in denen es nicht möglich ist, eine OpenType-Eigenschaft zu aktivieren oder zu nutzen.

Diese Eigenschaft sollte insbesondere nicht genutzt werden, um Kapitälchen zu aktivieren.
Initialwertnormal
Anwendbar aufalle Elemente. Auch anwendbar auf ::first-letter und ::first-line.
VererbtJa
Medienvisuell
Berechneter Wertwie angegeben
Animationstypdiskret
Kanonische Reihenfolgedie eindeutige Reihenfolge definiert durch die formale Grammatik

Syntax

Formale Syntax: normal | <feature-tag-value>#

wobei
<feature-tag-value> = <string> [ <integer> | on | off ]?

font-feature-settings: normal
font-feature-settings: "smcp"
font-feature-settings: "smcp" on
font-feature-settings: "swsh" 2
font-feature-settings: "smcp", "swsh" 2

font-feature-settings: inherit

Werte

normal
Der Text wird mit Standardeinstellungen gesetzt.
<feature-tag-value>
Beim Rendern von Text wird die Liste der Tag-Wert-Paare an die Text-Layout-Engine übergeben um Eigenschaften zu aktivieren oder zu deaktivieren. Der Tag ist immer ein <string> aus 4 ASCII-Zeichen. Wenn eine andere Anzahl an Zeichen übergeben wird oder der Tag Zeichen außerhalb des Coderaumes von U+20 bis U+7E enthält, ist die komplette Eigenschaft ungültig.
Der Wert ist eine positive Ganzzahl, wobei die Schlüsselwörter on und off entsprechend für 1 und 0 stehen.  Wenn kein Wert übergeben wird, wird standardmäßig von 1 ausgegangen. Für nicht-boolsche OpenType-Eigenschaften (z.B. Alternative Stile) selektiert der Wert ein bestimmtes Zeichen, während er für boolsche Eigenschaften einen Schalter darstellt.

Beispiele

/* Kapitälchen aktivieren */
.smallcaps { font-feature-settings: "smcp" on; }

/* Groß- und Kleinbuchstaben zu Kapitälchen konvertieren (Zeichensetzung eingeschlossen) */
.allsmallcaps { font-feature-settings: "c2sc", "smcp"; }

/* Historische Formen aktivieren */
.hist { font-feature-settings: "hist"; }

/* Verbreitete Ligaturen deaktivieren (standardmäßig eingeschaltet) */
.noligs { font-feature-settings: "liga" 0; }

/* Nichtproportionale Ziffern (monospace) aktivieren */
td.tabular { font-feature-settings: "tnum"; }

/* Automatische Brüche aktivieren */
.fractions { font-feature-settings: "frac"; }

/* Das zweite geschwungene Zeichen nutzen */
.swash { font-feature-settings: "swsh" 2; }

/* Alternativen Zeichensatz Nr.7 nutzen */
.fancystyle {
  font-family: Gabriola; /* Verfügbar ab Windows 7 und Mac OS */
  font-feature-settings: "ss07";
}

Spezifikation

Spezifikation Status Kommentar
CSS Fonts Module Level 3
Die Definition von 'font-feature-settings' in dieser Spezifikation.
Anwärter Empfehlung  

Browserkompatibilität

Update compatibility data on GitHub
DesktopMobile
ChromeEdgeFirefoxInternet ExplorerOperaSafariAndroid WebviewChrome für AndroidFirefox für AndroidOpera für AndroidSafari auf iOSSamsung Internet
font-feature-settingsChrome Vollständige Unterstützung 48
Vollständige Unterstützung 48
Vollständige Unterstützung 16
Mit Präfix
Mit Präfix Benötigt das Herstellerpräfix: -webkit-
Edge Vollständige Unterstützung 15Firefox Vollständige Unterstützung 34
Hinweise
Vollständige Unterstützung 34
Hinweise
Hinweise The ISO/IEC CD 14496-22 3rd edition suggests using the ssty feature to provide glyph variants more suitable for use in scripts (for example primes used as superscripts). Starting with Firefox 29, this is done automatically by the MathML rendering engine. The ISO/IEC CD 14496-22 3rd edition also suggests applying the dtls feature to letters when placing mathematical accents to get dotless forms (for example dotless i, j with a hat). Starting with Firefox 35, this is done automatically by the MathML rendering engine. You can override the default values determined by the MathML rendering engine with CSS.
Vollständige Unterstützung 15
Mit Präfix Hinweise
Mit Präfix Benötigt das Herstellerpräfix: -moz-
Hinweise From Firefox 4 to Firefox 14 (inclusive), Firefox supported an older, slightly different syntax. See OpenType Font Feature support in Firefox 4.
IE Vollständige Unterstützung 10Opera Vollständige Unterstützung 35
Vollständige Unterstützung 35
Vollständige Unterstützung 15
Mit Präfix
Mit Präfix Benötigt das Herstellerpräfix: -webkit-
Safari Vollständige Unterstützung 9.1
Vollständige Unterstützung 9.1
Keine Unterstützung 4 — 6
WebView Android Vollständige Unterstützung 4.4Chrome Android Vollständige Unterstützung 48Firefox Android Vollständige Unterstützung 34
Hinweise
Vollständige Unterstützung 34
Hinweise
Hinweise The ISO/IEC CD 14496-22 3rd edition suggests using the ssty feature to provide glyph variants more suitable for use in scripts (for example primes used as superscripts). Starting with Firefox 29, this is done automatically by the MathML rendering engine. The ISO/IEC CD 14496-22 3rd edition also suggests applying the dtls feature to letters when placing mathematical accents to get dotless forms (for example dotless i, j with a hat). Starting with Firefox 35, this is done automatically by the MathML rendering engine. You can override the default values determined by the MathML rendering engine with CSS.
Vollständige Unterstützung 15
Mit Präfix Hinweise
Mit Präfix Benötigt das Herstellerpräfix: -moz-
Hinweise From Firefox 4 to Firefox 14 (inclusive), Firefox supported an older, slightly different syntax. See OpenType Font Feature support in Firefox 4.
Opera Android Vollständige Unterstützung 35
Vollständige Unterstützung 35
Vollständige Unterstützung 14
Mit Präfix
Mit Präfix Benötigt das Herstellerpräfix: -webkit-
Safari iOS Vollständige Unterstützung 9.3
Vollständige Unterstützung 9.3
Keine Unterstützung 3.2 — 6.1
Samsung Internet Android Vollständige Unterstützung 5.0

Legende

Vollständige Unterstützung  
Vollständige Unterstützung
Siehe Implementierungshinweise.
Siehe Implementierungshinweise.
Benötigt ein Herstellerpräfix oder einen anderen Namen zur Verwendung.
Benötigt ein Herstellerpräfix oder einen anderen Namen zur Verwendung.

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: mdnwebdocs-bot, SJW, Guillaume-Heras, fscholz, Volker-E, elomatreb
Zuletzt aktualisiert von: mdnwebdocs-bot,