word-wrap

Übersicht

Die word-wrap Eigenschaft wird verwendet, um anzugeben ob der Webbrowser Zeilenumbrüche innerhalb von Wörtern machen darf. Dies ist nötig um einem Overflow vorzubeugen, wenn ein sonst nicht trennbarer Text zu lang für die beinhaltende Box wäre.

Hinweis: Die ursprünglich (unprefixed) proprietäre Erweiterung word-wrap von Microsoft wurde im aktuellen Entwurf der CSS3 Text Spezifikation in overflow-wrap umbenannt. word-wrap wird jetzt als "alternativer Name" für overflow-wrap angesehen. Stabile Builds von Google Chrome und Opera unterstützen die neue Syntax.

Initialwertnormal
Anwendbar aufnicht ersetzte Inlineelemente
VererbtJa
Berechneter Wertwie angegeben
Animationstypdiskret

Syntax

/* Keyword values */
word-wrap: normal;
word-wrap: break-word;

/* Global values */
word-wrap: inherit;
word-wrap: initial;
word-wrap: unset;

Werte

normal
Zeilen dürfen nur bei normal Trennstellen von Wörtern umbrechen.
break-word
Normalerweise nicht trennbare Wörter dürfen an beliebigen Stellen getrennt werden, wenn es sonst keine anwendbaren Trennstellen in der Zeile gibt.

Formale Syntax

normal | break-word | anywhere

Beispiele

p { width: 13em; background: gold; }

FStrPrivFinÄndG (Gesetz zur Änderung des Fernstraßenbauprivatfinanzierungsgesetzes und straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften)

p { width: 13em; background: gold; word-wrap: break-word; }

FStrPrivFinÄndG (Gesetz zur Änderung des Fernstraßenbauprivatfinanzierungsgesetzes und straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften)

Spezifikationen

Spezifikation Status Bemerkung
CSS Text Module Level 3
Die Definition von 'word-wrap' in dieser Spezifikation.
Anwärter Empfehlung Initiale Definition

Webbrowserkompatibilität

BCD tables only load in the browser

Siehe auch