Referer

Der Referer Anfrage-Header beinhaltet die Adresse von der vorher besuchten Webseite, welche einen Link zur aktuell angefragten Seite beinhaltet. Der Referer-Header erlaubt es Server zu sehen, von wo die Personen sie Besuchen und diese Daten zum Beispiel zur Analyse, Logging oder optimiertes Caching zu benutzen.

Wichtig: Auch wenn dieser Header n√ľtzlich ist, kann es ungewollte Konsequenzen f√ľr die Sicherheit und Privatsph√§re beinhalten. Siehe Referer header: privacy and security concerns f√ľr mehr Informationen und Milderungen

Merke, dass das Wort referer falsch geschrieben ist. Das richtige Wort ist "referrer". Siehe HTTP referer on Wikipedia f√ľr mehr Details.

Ein Referer-Header wird von einem Browser nicht gesendet, wenn:

  • Der verweisende Ressource ist eine lokale "file" oder "data" URI ist.
  • Eine unsichere HTTP-Anfrage benutzt wird und die verweisende Seite in einem sicheren Protokoll (HTTPS) empfangen wurde.
Header-Typ Request header
Forbidden header name yes

Syntax

Referer: <url>

Richtlinien

<url>
Eine absolute oder partielle Adresse von der vorherigen Webseite, von welcher ein Link zur aktuell angefragen Seite gefolgt wurde. URL-Fragmente (z.B.: "#section") und userinfo (z.B.: "username:password" in "https://username:password@example.com/foo/bar/") sind nicht enthalten.

Beispiele

Referer: https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/JavaScript

Spezifikationen

Spezifikation Titel
RFC 7231, Abschnitt 5.5.2: Referer Hypertext Transfer Protocol (HTTP/1.1): Semantics and Content

Browser-Kompatibilität

BCD tables only load in the browser

Siehe auch