Math.acosh()

Die Funktion Math.acosh() gibt den hyperbolischen Arkuskosinus einer Zahl zur├╝ck:

ÔłÇxÔëą1,Math.acosh(x)=arcosh(x)= das Ergebnis yÔëą0so  dasscosh(y)=x\forall x \geq 1, \mathtt{\operatorname{Math.acosh}(x)} = \operatorname{arcosh}(x) = \text{ the unique } \; y \geq 0 \; \text{such that} \; \cosh(y) = x

Syntax

Math.acosh(x)

Parameter

x
Eine Zahl.

R├╝ckgabewert

Der hyperbolische Arkuskosinus der ├╝bergebenen Zahl. Wenn die Zahl kleiner als 1 ist, wird NaN zur├╝ckgegeben.

Beschreibung

Weil acosh() eine statische Methode von Math ist, muss diese immer mit Math.acosh() genutzt werden, ohne dass ein Objekt von Math erstellt wird (Math ist kein Konstruktor).

Beispiele

Verwendung von Math.acosh()

Math.acosh(-1); // NaN
Math.acosh(0);  // NaN
Math.acosh(0.5) // NaN
Math.acosh(1);  // 0
Math.acosh(2);  // 1.3169578969248166

F├╝r Werte kleiner 1 Math.acosh() gibt Math.acosh NaN zur├╝ck.

Polyfill

F├╝r xÔëą1x \geq 1 gilt: arcosh(x)=ln(x+x2-1)\operatorname {arcosh} (x) = \ln \left(x + \sqrt{x^{2} - 1} \right), daher kann dieses mit der folgenden Funktion emuliert werden:

Math.acosh = Math.acosh || function(x) {
  return Math.log(x + Math.sqrt(x * x - 1));
};

Spezifikationen

Browserkompatibilit├Ąt

BCD tables only load in the browser

Siehe auch